World Wide Web http://www.text-der-stadt.de




Stadtführungen

Foto und Video: Leon Buchholz
MEHR ÜBER STADTFÜHRUNGEN
  Stadterkundungen zur Literatur, Architektur und Kulturgeschichte, für kleine und große Gruppen, zur Bildung und als Unterhaltung: Hier erfahren Sie mehr.



HOFFMANNS BERLIN - LESUNG AUF DEM FRIEDHOF
  Ein Schmetterling ist auf dem Grab des Dichters E. T. A. Hoffmann eingemeißelt. Die Lesung von Michael Bienert aus Hoffmanns Berlin auf dem Friedhof musste im vergangenen Jahre wegen Regenüberflutung abgesagt werden, nun wird sie nachgeholt. Die Lesung am 26. April 2018 wird musikalisch umrahmt von Adrian Rovatkay (Fagott) & Petra Kießling (Cello). Ab ca. 16.30 Uhr ist die mobile Friedhofsbar auf dem Dreifaltigkeitsfriedhof I vor dem Halleschen Tor geöffnet (Eingang an der Baruther Straße oder am Mehringdamm), um ca. 17 Uhr beginnt das Kulturprogramm. Der Eintritt ist frei - Spenden erbeten. Weitere Infos auf www.mendelssohn-remise.de



DAS KAMMERGERICHT IN BERLIN
  Vor 550 Jahren wurde das Berliner Kammergericht erstmals urkundlich erwähnt. Was seither geschah, erzählt Michael Bienert in seinem neuen Buch, das demnächst erscheint. Mehr



BERLINER BLÄTTER
  Das Lindenau-Museum in Altenburg zeigt Druckgrafik aus dem Berlin der Jahre 1914 bis 1934. Ein Berliner Sammler hat sie zusammengetragen. Mehr



BERLIN BABYLON - WIE ES WIRKLICH WAR
  Die Fernsehserie Berlin Babylon hat das Interesse am Berlin der Weimarer Republik neu befeuert, mit der Kleinen Zeitung hat Michael Bienert darüber gesprochen, wie Berlin damals wirklich war. Mehr



DIE SECESSION NACH DER REVOLUTION
  Anke Matelowskis Buch über die Künstlerszene im Berlin der Weimarer Republik. Mehr



DÖBLINS BERLIN

  "Ein Buch wie das Leben eben, mit traurigen Seiten und sehr spannender Stadtgeschichte, wunderbar erzählt, und auch ein schönes Denkmal für einen wunderbaren Dichter", so hat Monika Burghard im rbb ihre Leseerlebnis mit DÖBLINS BERLIN geschildert. Mehr Informationen und zahlreiche begeisterte Pressestimmen zu Michael Bienerts neuem Buch finden Sie hier.
  "Die Lektüre von Bienerts Büchern macht süchtig" lautet das Fazit von Ralph Krüger auf Kulturbuchtipps.
  Ähnlich begeistert äußert sich Klaus Bellin im Neuen Deutschland.
  Seit 25 Jahren führt der Autor auf den Spuren von Franz Biberkopf zu den Schauplätzen des Romans Berlin Alexanderplatz. Mehr
  Einen Beitrag von Deutschlandradio Kultur über einen Döblin-Spaziergang mit Michael Bienert hören Sie hier.
  Das Potsdamer Stadtmagazin friedrich hat dem "Berlinologen" und seinem neuesten Buch eine ganze Doppelseite gewidmet  Mehr



VILLA OPPENHEIM
  Das Museum widmet dem vergessenen Maler Fritz Ascher eine Ausstellung, Elke Linda Buchholz hat sie für den Tagesspiegel besucht. Mehr


Renée Sintenis / Foto: Jaro von Tucholka / Georg Kolbe Museum
DIE ERSTE GENERATION
Zehn Bildhauerinnen der Moderne mit Pioniergeist im Georg Kolbe Museum. Hier lesen - oder hier auch mit Videoaufnahmen aus der Ausstellung.



KÄTHE KOLLWITZ UND IHRE ATELIERS

Zum 150. Geburtstag der Künstlerin: Eine große Reportage von Elke Linda Buchholz auf der MEHR BERLIN-Doppelseite des Tagesspiegels  über die Ateliers von Käthe Kollwitz in Berlin. Hier lesen



INTERNETPORTAL FÜR E. T. A. HOFFMANN
  Das neue Internetportal für den Dichter und Juristen ist seit Dezember 2017 offiziell online. Auf Wunsch der Mitarbeiterinnen in der Staatsbibliothek zu Berlin hat Michael Bienert den Überblick zum Thema "Hoffmanns Berlin" verfasst. Hier lesen



FAMILIE AUF DER FLUCHT
  Wie die Familie des Dichters Adelbert von Chamisso vor der Französischen Revolution floh, in welche Nöte sie geriet und wie sie in Deutschland aufgenommen wurde, hat Michael Bienert für das Chamisso-Magazin der Robert-Bosch-Stiftung aufgeschrieben: Zum Download (PDF)





MODERNES BERLIN DER KAISERZEIT
UND DER ZWANZIGER JAHRE
  "Wir lernen die Stadt neu erkennen und mit anderen Augen zu sehen", schrieb der Tagesspiegel über den Wegweiser ins Berlin der Kaiserzeit von Michael Bienert und Elke Linda Buchholz. Infos


© Texte und Fotos: Michael Bienert und Elke Linda Buchholz






 
Michael Bienert
DÖBLINS BERLIN
192 Seiten, ca. 200 Abb.
Verlag für Berlin und Brandenburg
Berlin 2017, 25 €

Verlagsinfos I Video


   
Michael Bienert
KÄSTNERS BERLIN
160 Seiten, ca. 180 Abb.
Verlag für Berlin und Brandenburg
4. Auflage, Berlin 2017, 25 € Infos



 
Michael Bienert

E. T. A. HOFFMANNS
BERLIN

176 Seiten, ca. 200 Abb.
Verlag für Berlin und
Brandenburg

Berlin 2015, 24,99€

Infos



 MODERNES BERLIN
 DER KAISERZEIT
 von Michael Bienert
 und Elke Linda Buchholz
 320 Seiten, ca. 320 Abb.
 Berlin Story Verlag,
 2. Auflage 2018
 19,95€
Infos


 
 
DIE ZWANZIGER
 JAHRE IN BERLIN
 von Michael Bienert
 und Elke Linda Buchholz
 306 Seiten, ca. 250 Abb.
 Berlin Story Verlag
 8. Aufl. 2018, 19,95€

 
Mehr Infos


 FÜHRUNGEN FÜR
 SCHULKLASSEN &
 LEISTUNGSKURSE

 
(Deutsch, Geschichte,
 Politik) bieten wir
 abgestimmt auf den
 Lehrplan und das
 Zentralabitur an.
 Hier erfahren Sie
 mehr. Infos

 Besonders nachgefragte
 Themen derzeit:

 ■
Romantiker in Berlin
 (Hoffmann, Kleist, Heine)
 
Klassiker in Berlin
 (Goethe, Schiller u. a.)
 
Aufklärung in Berlin
 (Lessing, Friedrich II. )
  Zwanziger Jahre
 (Döblin, Keun, Kästner )
 ■ Bertolt Brecht
 ■ Döblins "Berlin
 Alexanderplatz"

  Joseph Roth in Berlin
  Grenzerfahrungen
  (Johnson, C. Wolf u. a.)

 Die Führungen können
 an die Lektüre der
 Klassen oder Kurse
 angepasst werden. Wir
 beraten LehrerInnen
 gern, per E-Mail oder
 telefonisch!


 KONTAKT >>>

Bücher
Lesungen I Vorträge
Audioguides
Literatur und Kunst
Videokanal
Theaterkritiken
Ausstellungskritiken
Reisebilder
Denkmalschutz
Aktuelles im Blog
Michael Bienert
Elke Linda Buchholz
Leon Buchholz
Impressum
Kontakt

Michael Bienert
live erleben


Samstag, 21. 4. 2018
15 Uhr
Döblins Berlin
Bildvortrag im Schloss
Schönhausen
Infos

Donnerstag, 26. 4. 2018
ca. 17 Uhr
Hoffmanns Berlin
Lesung auf dem
Dreifaltigkeitsfriedhof I,
Mehringdamm 21,
mit musikalischer Begleitung durch Adrian Rovatkay (Fagott) und Petra Kießling (Cello).
Eintritt frei. Infos

Samstag, 5. 5. 2018 /
2. 6. 2018 / 4. 8. 2018 /
1. 9. 2018, 14 Uhr
Döblins Berlin - Stadtspaziergang
Treffpunkt: S-Bahnhof Nordbahnhof, Ausgang Invalidenstraße, Dauer ca. 2 Stunden.
Preis: 12,-€ / 8,-€ / 3,-€ (Studierende/Schüler), Voranmeldung per e-Mail erbeten:  doeblin@text-der-stadt.de
Mit freundlicher Unterstützung von
Schleichers Buchhandlung, Dahlem


Mittwoch, 23. 5. 2018
19 Uhr
Zeitung im Salon:
Döblins Berlin
im Tagesspiegel-
Verlagshaus Tickets

Donnerstag, 14. 6. 2018
Das Kammergericht in Berlin
19 Uhr
Berliner Stadtbibliothek, FB Berlin-Studien


Freitag, 22. 6. 2018
Das Kammergericht in Berlin
20 Uhr
Dorotheenstädtische Buchhandlung, Turmstraße 5