Startseite
NEUERSCHEINUNGEN 2014

Michael Bienert
Kästners Berlin. Literarische Schauplätze
160 Seiten, ca. 200 Abbildungen, 24,99 EUR
Verlag für Berlin und Brandenburg, 2014

Weitere Informationen




Henry F. Urban
Die Entdeckung Berlins
Hgg. von Michael Bienert
184 Seiten, Halbleinen, 48 Abbildungen, 18,99 EUR
Verlag für Berlin und Brandenburg, 2014

"Michael Bienert hat diesen zu Unrecht vergessenen Streifzug wiederentdeckt... Man liest es mit Genuss ... eine Hymne auf die Stadt." TAGESSPIEGEL
Weitere Informationen
 


LIEFERBAR




Michael Bienert
Schiller in Potsdam 1804
2. durchgesehene, neu gestaltete Auflage,
24 Seiten, Broschur,
zahlreiche Abbildungen
5 EUR
Verlag für Berlin-Brandenburg 2013

Weitere Informationen

Michael Bienert
Stille Winkel in Berlin

Gebunden, 128 Seiten, 12,95 EUR
Ellert & Richter Verlag, 2008

"Jeder hält die Hauptstadt für die rastlose, atemlose, haltlose Metropole, doch in Wahrheit ist sie das genaue Gegenteil: unter allen großen Hauptstädten die gemächlichste, bedächtigste, langsamste ... So ist es ein Dienst an der Wahrheit, dass dieses Buch den stillen Winkel Berlins ein Loblied singt..." FRANKFURTER ALLGEMEINE >>>


Michael Bienert
Berlin. Ein Reiselesebuch

Gebunden, 168 Seiten 12,95 EUR
Ellert & Richter Verlag, 2008

Berlin besitzt viele Sehenswürdigkeiten, aber die größte ist die Großstadt selbst. Was man im Einzelnen von ihr gesehen hat, ist nicht so wichtig: Auf das Wie kommt es an. Dieses Reiselesebuch versammelt Gebrauchsanweisungen und Erfahrungsberichte aus den letzten zwei Jahrhunderten. Dabei wird augenfällig, dass Berlin schon immer eine Stadt der Reisenden war. Mit Texten von Heinrich Heine, Rosa Luxemburg, Alfred Döblin, Gabriele Tergit, Günter Grass, Thomas Brussig u. v. a. >>>



RESTEXEMPLARE

Wir besitzen noch verlagsfrische Restexemplare vergriffener Bücher. Zu bestellen per e-mail (
bienert (at) text-der-stadt.de) zum antiquarischen Preis zzgl. Versandkosten, gern auch mit Signatur und Widmungstext.


Michael Bienert
Berlin
Wege durch den Text der Stadt

Gebunden, 228 Seiten, 10,-- EUR
Klett-Cotta Verlag

2., aktualisierte Auflage, 2004
(bitte bei Bestellung angeben)

Der literarische Führer durch Berlin enthält Anleitungen für Spaziergänge, aber auch Gedichte und ausführliche Textauszüge von Schriftstellern. Er ist zugleich ein schönes Lesebuch und eine anschauliche Einführung in die Berliner Literaturgeschichte.
>>>


Michael Bienert
Literarisches Berlin
Der Dichter-und-Denker-Stadtplan

Paperback, 80-seitiges Booklet mit großformatigem Stadtplan, 12,80 EUR
Verlag Jena 1800, 2. Auflage 2004

Weit über 100 literarische Autorinnen und Autoren werden mit Kurzbiografien vorgestellt und auf dem Stadtplan lokalisiert - mit ihren Wohnstätten, mit literarischen Schauplätzen, Treffpunkten und Institutionen.
>>>


Michael Bienert
Berlin wird Metropole
Fotografien aus dem Kaiser-Panorama

Gebunden, großformatiger Farbbildband incl. 3-D-Brille, 144 Seiten, 25 EUR
be.bra Verlag, 1999

Berlin um 1900 - in 3 D und in Farbe!
Sensationelle Aufnahmen aus dem Kaiser-Panorama von Straßen, Plätzen, Bauarbeiten, Aufmärschen und vom Alltag der Stadt.
>>>


Michael Bienert
Stille Winkel an der Berliner Mauer

Gebunden, 144 Seiten, 12,95 EUR
Ellert & Richter Verlag, 2009

Nur kleine Reste der Berliner Mauer sind auf dem 155 Kilometer langen
Todesstreifen um Westberlin erhalten. An stillen Orten ist jedoch spürbar geblieben, was Teilung und Wiedervereinigung für die Menschen bedeuteten. Friedhöfe und Flussufer waren unbetretbare Todeszonen, nach dem Mauerfall entstanden eindringliche Gedenkorte. >>>

Michael Bienert (Hg.)
Berlin 1806
Das Lexicon von Johann
Christian Gädicke

Paperback, 280 Seiten, 19,80 EUR
Berlin Story Verlag, 2006

Wer hat 1806 im Schloss gewohnt? Woher bekamen die Berliner das Holz zum Heizen? Wie wurden Kranke in der Charité versorgt? Berlin vor 200 Jahren, beschrieben von dem Buchhändler, Schriftsteller und Verleger Johann Christian Gädicke. Mit einem Aufsatz des Herausgebers über das damalige Berlin, die Entstehungsbedingungen des "Lexicons von Berlin" und seinen vergessenen Autor, sowie zeitgenössischen Abbildungen.
>>>

"Eine Fundgrube!"
BERLINER MORGENPOST


NEUERSCHEINUNGEN 2015



Michael Bienert
E. T. A. Hoffmanns Berlin. Literarische Schauplätze
176 Seiten, 193 z. T. farbige Abbildungen, 24,99 EUR
Verlag für Berlin und Brandenburg, 2015

"Die Lektüre - ein Gewinn!" Berliner Zeitung
Weitere Informationen

Berlin Adressbuch 1801
Mit einem Vorwort von  Michael Bienert

Ca. 300 Seiten, Softcover,
12 EUR


Zu beziehen über das
Kleist-Archiv Sembdner
der Stadt Heilbronn

Hier bestellen






Michael Bienert
Moderne Baukunst in Haselhorst
Geschichte, Entstehung und Bewohner der
Reichsforschungssiedlung in Berlin-Spandau
Zweite erweiterte Auflage
Herausgegeben von der GEWOBAG
160 Seiten, gebunden, 19,80 EUR
Berlin Story Verlag, 2015
>>>

NEUERSCHEINUNGEN 2013

Michael Bienert,
Elke Linda Buchholz,
Alexander Rost
Potsdam. Weltkulturerbe im Wandel

Klappenbroschur, 224 Seiten, 134 Abb., 14,95 EUR
Ellert & Richter Verlag, 2013
>>>

 
Michael Bienert
Potsdamer Platz - Am Puls von Berlin

106 Seiten, 140 Abbildungen
In deutsch, englisch, französisch, italienisch, spanisch, niederländisch
Berlin Story Verlag, Broschur, 16,80 EUR >>>

LONGSELLER

Michael Bienert
Elke Linda Buchholz
Die Zwanziger Jahre in Berlin
Ein Wegweiser durch die Stadt

Paperback, 306 Seiten, 19,95 EUR
Berlin Story Verlag
6. Auflage 2015

Dreigroschenoper, Dada, Metropolis: Das Berlin der Jahre 1918 bis 1933 ist ein Faszinosum geblieben, aber wo ist dieses Berlin heute noch zu finden? Dieses Buch zeigt den Weg zu den Brennpunkten der politischen Geschichte und des Großstadtlebens, der Film- und Theatergeschichte, zu Museen und Bauwerken.
>>>

"Wer mit dem Wegweiser durch die Goldenen Zwanziger durch die Stadt geht, wird sich begeistern." BERLINER MORGENPOST


Michael Bienert
Elke Linda Buchholz
Kaiserzeit und Moderne
Ein Wegweiser durch Berlin

Paperback, 280 Seiten, 19,80 EUR
Berlin Story Verlag
2., aktualisierte Auflage 2009

"Der Wegweiser durch Berlin mit seiner Fülle von Fakten, Geschichte und ins Heute ragenden Zeugnissen ist mehr als eine Fleißarbeit - wir lernen die Stadt neu erkennen und mit anderen Augen sehen." DER TAGESSPIEGEL >>>


Michael Bienert (Hg.)
Joseph Roth in Berlin
Ein Lesebuch für Spaziergänger

Paperback, 280 Seiten, 9,90 EUR
Kiepenheuer & Witsch (KiWi)
Gesamtauflage 20.000 Exemplare
Neuausgabe 2010

"Berlin ist eine junge, unglückliche und zukünftige Stadt." Joseph Roth hat das Berlin der Zwanziger Jahre nicht geliebt, aber mit einzigartiger Intensität beschrieben. Das Taschenbuch komponiert die wichtigsten Berlinfeuilletons, ergänzt um Kommentare und zeitgenössische Fotos, zum einem literarischer Stadtführer durch das damalige und heutige Berlin. Der 1996 erschienene Band ist inzwischen ein Klassiker der Berlinliteratur geworden.
>>>
Übersetzt ins Englische >, Spanische > und Niederländische > und von der Nobelpreisträgerin Nadine Gordimer rezensiert >>>.

Michael Bienert
Schiller in Berlin
oder Das rege Leben einer
großen Stadt


Paperback, 86 Seiten, 7 EUR
Deutsche Schillergesellschaft
2. Auflage, 2005

"Schillers Berlin-Reise im Mai 1804, ein Jahr vor seinem Tod, glänzend und unterhaltsam präsentiert, mit faksimiliertem Stadtplan." FRANKFURTER RUNDSCHAU
>>>


Michael Bienert / Ralph Hoppe
Eine Stunde Stadt
Berliner Ringbahn-Reise

Gebunden, 312 Seiten, 19,90 EUR
Berlin Edition im be.bra Verlag 2002

Jeder Station auf dem 2002 wiederhergestellten S-Bahn-Ring um das Stadtzentrum ist eine eigenes Kapitel gewidmet. Der Fokus liegt auf der Verschränkung von Eisenbahngeschichte und Stadtentwicklung seit der Mitte des 19. Jahrhunderts.

"Warum die Sonnenallee auch als Las Vegas von Neukölln gilt, Schering die Phantasie anregt, die Schönhauser Allee mit Kommerz. Drehorgeln und Revolution in Verbindung steht und woher die Jungfernheide ihren Namen hat, das alles wurde in kurzweiligen Reportagen niedergeschrieben. Ein Buch, bestens geeignet als S-Bahn-Lektüre."  BERLINER MORGENPOST
>>>

VERGRIFFEN

Michael Bienert
Mit Brecht durch Berlin

Paperback, 272 Seiten, 10,-- EUR
Insel Taschenbuch (it 2169)
3. Auflage, 2006 - nur noch antiquarisch erhältlich!

"Ich liebe Berlin, aber m. b. H." Seit 1920 versuchte Brecht in Berlin Fuß zu fassen, hier wurde er seßhaft und feierte seine größten Triumphe als Dramatiker und Regisseur. Nach der Vertreibung durch die Nazis kehrte Brecht in die "Stadt, die klug macht" zurück und gründete das Berliner Ensemble. Ein Wegweiser zu den Orten, die Brecht inspirierten, zu seinen Wohnungen, Verlagen und Theatern.
>>>


Publikationslisten von
 > Michael Bienert
 > Elke Linda Buchholz
Audioguides
Stadtführungen
Vorträge
Literatur und Kunst
Kulturrepublik
Theaterkritiken
Ausstellungen
Reisebilder
Kulturmenschen
Denkmalschutz

Michael Bienert
Elke Linda Buchholz
Suche I  Impressum
Kontakt

Lesungen
mit Michael Bienert

Lesung aus E. T. A. Hoffmanns Berlin:
6.6. 2016 Tagesspiegel
"Zeitung im Salon"
Weitere Informationen

WDR5 - Redezeit
25 Minuten Interview über
Stadtführungen in Berlin

Hier nachhören










 
   Wenn Sie uns unterstützen wollen, dann fragen Sie am besten in Ihrer Buchhandlung nach unseren Büchern!